Donnerstag, 13. Dezember 2012

Folge 12: Kleine Geschenke - Große Geschenke

Hier meine "Weihnachtsfolge" :) Es dreht sich alles um Geschenke!

Erstmal zum heutigen Kaffeechen, "Dresdner Schokomädchen" vom Blue Coffee Garden aus Dresden. Oberlecker!

Beim Stricken geht es heute um
Knotty Gloves und Entangled Stitches von Julia Müller

Die langweiligen Socken meines Vaters mit der Sweet Tomato Heel von Cat Bordhi
Mein Vater findet die Socken mit den 35cm Schaft einfach super!

Ein weiteres Geschenk für meinen Vater: Turn a square hat von Jared Flood aus Stashgarn!

Und noch ein Geschenk, den Riverton Cowl von Valerie Hobbs aus Phildar Bamboo Laine auch aus einem Stashgarn, das ich auch mal geschenkt bekommen hatte (einen Teil, der Rest war schon mal ein Babypullunder geworden)
Für mich stricke ich einen Spectra Schal von Stephen West aus BC Garn (gekauft bei der Kieler Wollwerkstatt) und Kauni.

Beim Thema Nähen kommen wir mal wieder auf den Quilt auf Doom zurück, für den ich ja den Disappearing Nine Patch nutze, die Idee habe ich von Iris-Julimond geklaut.

Dann nähe ich die jährlichen Weihnachtskleidchen für E. und M., hierfür nutze ich Minikrea 20002 aus einem Seidensamt, den ich von meiner Freundin Annika geschenkt bekommen habe.

Als nächstes werde ich ein Schnittmuster von "MariaDenmark" nähen.

Aus der Hexenküche kommen heute 2 Geschenkideen, die ich vom Blog "Katharina kocht" habe. Einmal
Himbeersenf und dann weiße und dunkle Schokocreme. Beides total klasse! Hier erwähne ich auch die Aktion "Post aus meiner Küche". Beschriftet habe ich die Gläser mit dem Jam-Labelizer

Gebacken wurde auch wieder aus Backen macht Freude, hier diesmal
Kokosmakronen
Zimtknusperchen
Kulleraugen und
Quarkstollen.

Nachher noch später 2 Geschenkideen eingefügt für die Näher/Stricker und Köche in Eurem Lebensumfeld.
1. Lasst die Scheren oder Messer Euer lieben professionell schleifen. Ich habe meine Scheren an die Scherenschleiferei Zumpe geschickt und sie sind super geworden. Das hätte ich schon viel früher machen lassen sollen!
2. Ich habe mir den Wollwickler von Ylle aus Estland gegönnt. Er ist klasse und mit Versand nur um die 72 Euro teuer.

Mittwoch, 14. November 2012

Folge 11: Wie Dieter Thomas Heck

Heute leider eine leicht hektische Folge, die ihr hier findet (oder via itunes)

Stricken

 Fertig geworden sind die Waschhandschuhe, die Sweet Norwegian Baby Cap und Filzpuschen von Aldi, dessen Muster ich bei Ravelry in die Datenbank eingepflegt habe (mein erstes Mal :) )
Aktuell auf den Nadeln habe ich langweilige graue Socken für meinen Vater aus Opal 6fach, feat. die sweet Tomato Heel von Cat Bordhi, die ich aber modifziert habe, so dass sie jetzt eine Fersenwand haben.

Dann stricke ich noch ein paar Handschuhe, die Knotty von Julia Müller. Dafür benutze ich die Merisil, ein leider nicht mehr aufgelegtes Garn.

Spinnen

Ich spinne noch immer das Rambouillet von Cloudlover 69

Sticken

Der Stickpart meines Adventskalenders ist fertig, jetzt muss er nur noch fertiggestellt werden.

Nähen


Es geht um meine Hose, den Quilt und eine Nadeltasche

Aus der Hexenküche

Es wurde gebacken. Ein Pumpkin Pie dank Maggievienna. Das Rezept folgt, wenn der nächste Pumpkin Pie gebacken wurde. Ich rede darüber, wie ich Kürbispüree herstelle.
Die Gewürzmischung aus England schimpft sich Ground Mixed Spices und enthält Zimt, Korriander, Kümmel, Ingwer, Fenchel, Muskat, Nelken und Kurkuma.
Daneben berichte ich noch über die erste Milchtankstelle in SH.


Mittwoch, 10. Oktober 2012

Folge 10, Klappe die 2te

Tada!!! Ich habe wieder aufgenommen und bin sogar einen Tag zu früh.

Shownotes folgen noch (muss erstmal bügeln), die Folge findet Ihr aber wie immer entweder auf der Podbean Seite (hier entlang bitte) oder via itunes.

Stricken


Wie man sieht ist mein One-never.tires of ribbing fertig! Ebenso mein Arcadia, da fehlt aber noch ein Foto....
Dann wird noch Knitting from the top (Barbara Walker) erwähnt und Cat Bordhis Sweet Tomatoe heel ebook.

Gestrickt wird derzeit an einem Waschlappen Marke Eigendesign und fertig ist auch noch eine Sweet Norwegian Baby Cap geworden.

Nähen

 Genäht habe ich nur an meiner Hose, die aber auch schon fast fertig ist. Beim Nähen des Reißverschlusses habe ich das Tutorial von Sandra Betzina von Threadsmagazine genutzt, das gibt es auch von mir auf Deutsch bei Sew'n Sushi.

Spinnen

Auf der Spule habe aktuell einen Kammzug von cloudlover69 von etsy, einen Rambouillet Kammzug in Grüntönen.

Sticken


Ich arbeite ganz fleissig am Adventskalender für die Mädchen. Da habe ich ja einen Endtermin! Das Muster ist von Permin of Copenhagen und gekauft ist das Muster von Buttinette.

Aus der Hexenküche


Es war Pflaumenzeit! Ich habe alle 3 Pflaumenkuchen aus "Freude am Backen" gebacken. 2 waren ein Volltreffer, der dritte war auch ok.

Mittwoch, 5. September 2012

Folge 9: Ufos und Artyarn

Die 9te Folge ist online und das findet ihr diesmal im Podcast


Stricken


Ein bisschen was zur Orchid Thief Shawlette von Ysolda Teague aus Fibrespates Scrumptious Sock Garn. Ich erwähne dann noch den Damson Schal ebenfalls von Ysolda Teague.
One never tires of ribbing von Susan Crawford aus Lamella von der Hamburger Wollfabrik. Dabei rede ich auch über Sahara und über Knitting from the top von Barbara Walker.
Arcadia von Janel Laidman aus dem Sock Report.


Daneben erzähle ich was über mein aktuelle "Upcycling" Projekt.

Spinnen


Ich habe gesponnen!
Fertig ist das letzte Garn vom Tour de Fleece Projekt mit einem Batt

aus der letzten Spinnerkiste von Moonsister und dann war da noch der Artyarn Kurs bei Frau Wo aus Po, wo ich Coils und Corespinning geübt habe!





Nähen


Ich habe Kindergartentaschen genäht für die Zwillinge, und zwar nach diesem Schnittmuster.
Und dann noch Projektbeutel von Machwerk.
Auch endlich das Ufo "Hose aus der Knip" wird jetzt endlich zu Ende genäht. Hier nochmal ein Hinweis auf mein Hosenreißverschlusstutorial bei Sewnsushi.

 

Ufo-Monat bei Team Yeti.


Ich rede über meine Ziele für den Ufo-Monat. Kommt doch auch vorbei.

 

Aus der Hexenküche


Ein bisschen was zu Fleisch aus der Region und übers Seifekochen.



Donnerstag, 9. August 2012

Folge 8: Uneditiert


So, die 8te Folge ist im Kasten. Ihr findet sie hier oder via itunes.
Da wir momentan einen familiären Notstand haben, ist die Folge uneditiert und die Shownotes sehr kurz.
Stricken
Muster die genannt werden
Orchid Thief Shawlette,
Brave new knits
One never tires of ribbing

Nähen

Projektbeutel von Machwerk

Spinnen
Tour de Fleece Nachlese und Team Yeti

in diesem Zusammenhang sei nochmal unser Ufo-Monat September in der Ravelry Gruppe "Podcasting auf Deutsch" erwähnt und jedem ans Herz gelegt.

Aus der Hexenküche

Ich erzähle übers Abnehmen und über meine Erfahrungen mit dem Butterkuchenrezept aus " Backen macht Freude" von Dr. Oetker. Mein Hefeteig wurde zäh! Dafür war der getränke Orangenkuchen sehr lecker und die schnelle Frischkäsetorte ebenfalls

Donnerstag, 12. Juli 2012

Folge 7: Tour de Fleece 2012

Die 7. Folge könnt ihr hier an hören oder via itunes runterladen.

Erstmal geht es los mit Stricken!


Gestrickt habe ich die SOS Socken für meine Freundin Maria, da habe ich die Socken ja nur repariert. Nun gibt es aber auch ein Foto :)


Fertig geworden sind aber sonst nur 2 Mützen: Der Turn a square Hat von Jared Flood (Brooklyn Tweed). Wolle ist von meiner Freundin Anja.

One never tires of ribbing: Da rede ich über die Technik: Eastern Purling. Leider habe ich kein Video gefunden.

Dann stricke ich neu. Arcadia von Janel Laidman aus dem neuen E-Mag "The sock report"

Nähen: 

Ich bin gut weitergekommen beim Quilt

Spinnen:

 Ich rede über die Tour de Fleece und unser Team Yeti

Auf Tour mit Tini:

 Hier ist der Holländische Stoffmarkt mein Thema

 Aus der Hexenküche:


Ich habe Frozen Yoghurt selbst gemacht und teile mit Euch das Rezept.

Ihr braucht eine Eismaschine, die ggfs. lange genug gekühlt wurde
Dann
1 kg Joghurt (Fettstufe bleibt Euch überlassen)
Saft 1/2 Zitrone (wer mag kann auch noch Schale abreiben und reintun)
ein paar Tropfen Orangenöl
Zucker oder Süssstoff nach Geschmack

Zunächst schlagt ihr ein Sieb mit einem dünnen Tuch aus und stellt es auf eine Rührschüssel. In das Sieb mit dem Tuch (da nehme ich übrigens eine Mullwindel...) gebt ihr den Joghurt und lasst ihn 2 Std. abtropfen. Das Wasser, das da dann rausgetropft ist, kippt ihr weg. Den Joghurt mit dem Saft und dem Öl verrühren. Dann den Zucker unterrühren. Hier nehme ich immer erst wenig und schmecke dann ab. Mehr kann man immer noch zufügen.

Die Masse dann in die Eismaschine füllen und diese ihren Job tun lassen. Falls die Masse noch zu cremig ist, dann einfach nochmal im Gefrierfach nachfrieren lassen.

Donnerstag, 14. Juni 2012

Folge 6: Die perfekte Nähmaschine

Frisch aus dem Urlaub gekommen, kommt hier die neue Folge :) Enweder hier klicken oder via itunes (feed siehe rechte Seite )
(Fotos folgen noch)

Strick- und Nähprojekte

Im Urlaub habe ich viel gestrickt und es ist eine Menge weitergekommen. Fertig geworden sind die La Digitessa von Yarnissima und die Camilla Mittens von Spilly Jane.

Ordentlichen Fortschritt hat auch mein "One never tires of ribbing" von Susanne Crawford und Jane Waller gesehen.

Genäht wurde am Quilt und ich habe auch das Kirsten Kimono-Tee von MariaDenmark. Da gibt es aber noch keine Fotos von. Ich rede über mein Tutorial zum Thema Anpassungen auf große Oberweiten.

Und ich habe was gewonnen! Ich habe bei Shades of light 2 Stränge Sockengarn gewonnen!!!

Spinnen

Ich rede ein bisschen über die Tour de Fleece, mein Projekt für die TdF und die Gruppe Yeti (eine Gruppe für alle deutschen Podcaster und ihre Hörer/Innennenen. Falls Ihr dabei sein wollt, guckt hier in den Thread).
Ich will Wolle entweder für Angostura oder für Aleita spinnen.

Thema: Die perfekte Nähmaschine Teil 2


Heute geht es weiter im Thema Nähmaschine, diesmal deutlich langsamer und rund ums Thema Nähmaschinen austesten.

 Fernseh/DVD-Tipp 

Im Urlaub haben wir die Fernsehverfilmung von Song of Fire & Ice, Game of Thrones angesehen und waren schwerst begeistert. Daneben haben wir dann eine Staffel von Murdoch Mysteries gesehen und waren auch wieder total angetan!

Aus der Hexenküche

Diesmal kein Rezept sondern mein neueste Projekt: Weight Watchers. Ich  möchte ein bisschen Abnehmen und bin gerade wieder bei WW eingestiegen (online...)


Mittwoch, 16. Mai 2012

Folge 5. Die perfekte Nähmaschine Teil 1

Eine neue Folge ist online. Ihr findet sie hier oder via itunes. (Sorry, dass die Shownotes so spät kommen...)

Strick- und Nähprojekte


Fertig geworden sind mein Zig-Zag Top von Marianne Isager aus der Silk-Cotton von Stahlsche Wolle
und meine Sidestream-Socken von Cat Bordhi aus New Pathways for sockknitters Vol.1 (aus Colinette Jitterbug). Da gibt es noch kein Foto von....
Neu auf den Nadeln ist One never tires of ribbing aus A Stitch in Time Vol. 2 (das Buch beschreibe ich ausfühlich im Podcast. Los, kaufen!). Ich stricke den Pulli aus Lamella der Hamburger Wollfabrik und die La Digitessa Socken von Yarnissima  aus dieser tollen Wolle
Das ist die Mirage von "The natural dye studio". Die haben so tolle Sachen. Leider ist dieses Grundgarn (Merino/Tencel dort nicht mehr erhältlich)

Genäht habe ich an meinem Quilt und neu, ein Kimono-T-shirt. Das Muster ist frei bei meiner Freundin Maria als Download erhältlich.

Thema: Die perfekte Nähmaschine

 Ich rede lang und (leider ziemlich schnell, weil ich vorlese. Sorry dafür!) breit über die perfekte Nähmaschine für verschiedene Nähtypen. Ich habe mich hierbei an Marions super "Anleitung" aus dem Hobbyschneiderinnenforum orientiert.

Aus der Hexenküche

Ich habe anlässlich meines Geburtstages eine oberleckere Eierlikör-Preiselbeertorte aus "Backen macht Freude" von Dr. Oetker gebacken und will Euch dieses Rezept nicht vorenthalten.

Zutaten
50g Butter
4 Eier (M)
2 EL heißes Wasser
100gr Zucker
1* Vanillezucker
30g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
200gr gem. Haselnusskerne
1 gestr. TL gem. Zimt
60g klein gehackte Zartbitterschokolade

1 Glas Wildpreiselbeeren

600ml gekühlte Sahne
30g Zucker
1* Vanillezucker
150 ml Eierlikör

Erstmal den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Die Butter schmelzen und ein bisschen abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier zusammen mit dem heißen Wasser auf höchster Stufe schaumig schlagen, bis sie schon recht hell sind. Dann unter Rühren den Zucker und den Vanillezucker einrühren und noch 3 Minuten auf höchster Stufe weiterschlagen.

Mehl & Backpulver mischen und über die Eiermasse sieben, kurz (!) unterrühren. Haselnüsse und Zimt ebenfalls mischen und die Schoki zugeben und wieder kurz(!) unterrühren. Zuletzt Butter einrühren (wieder nur kurz).
In einer mit Backpapier ausgelegten Springform ca. 35 Minuten backen.

Nach dem Backen, den Tortenboden stürzen, das Backpapier ablösen und den Tortenboden sofort mit den Preiselbeeren bestreichen (also die Oberseite), dabei einen Rand von ca. 1 cm lassen. Alles auskühlen lassen.

Wenn der Boden kalt ist, die Sahne steif schlagen und Zucker & Vanillezucker unterrühren. ca. 2/3 der Sahne dazu verwenden, den Rand und die Oberseite des Kuchens mit Sahne zu bestreichen. Den Rest in einen Spritzbeutel geben und einen Rand auf der Oberseite ziehen. In die nun entstandene Fläche mit Eierlikör begießen und die Torte 3-4 Std. kalt stellen.

Genießen :)
(Foto folgt bei nächster Gelegenheit)

Ich habe ausserdem noch einen gedeckten Apfelkuchen gemacht, den fand ich nur so lala.... Das war aber das erste Rezept, was nicht so der Brüller war!

Und sonst so?

Ich erzähle ein bisschen darüber, wie das mit dem Podcasten so geht, weil Rosefairy danach gefragt hatte.




Mittwoch, 11. April 2012

Folge 4: Richtig, richtig

Hier bekommt ihr jetzt Folge 4 meines Podcasts (oder bei itunes,siehe rechte Seitenleiste). Total uneditiert. Audacity und ich sind gerade keine Freunde....

Meine Themen diesmal:
Housekeeping (Titel bei Distel gestohlen ;) )
Ich habe jetzt eine Co-Moderatorin beim Twinneedle podcast. Einfach mal reinhören, der Podcast ist themenmäßig jetzt doch stark anders als der Zwillingsnadelpodcast.
Falls die Tonqualität diesmal stark variiert, ich habe den PC meines Mannes totgeupdated ;)

Stricken
Fertig geworden sind nur meine Eminence Rouge Socken von Madeleine Fitzgerald.
In Arbeit habe ich noch immer das Zackentop von Marianne Isager und neu auf den Nadeln ist ein Paar Sidestream Masterpattern Socken aus dem Buch "New Pathways for sockknitters" aus Colinette Jitterbug

Nähen
Beim Nähtreff mit meinen Freundinnen habe ich 2 neue Projekte zugeschnitten (noch nicht genäht).
Ich werde demnächst (nachdem ich das Top für den Quilt fertig habe, ich arbeite fleissig daran) also ein Tankini-Oberteil nähen, das Schnittmuster ist Jalie, Choice of Tankinis. Gekauft habe ich das Muster bei Elangeria und dann noch eine Hose nach einem Schnittmuster aus einer uralt Knipmode (Der Link führt zu meiner Schnittmusterrezension bei Patternreview)

Spinnen

(Mist, ich sollte die Shownotes gleich schreiben). Ich glaube, ich habe darüber geredet, dass ich jetzt angefangen bin ein dunkelrotes Roving zu spinnen, das meine Freundin Sarah-Jane mir geschenkt hat, von dem ich glaube, dass es Shetland ist. Ich hoffe, dass ich genug Garn für Angostura rausbekomme.

Und dann erzähle ich noch ein bisschen was über unsere Spinnerkiste aus dem Ravelry-Tauschrauschforum, die Moonsister gestartet hat.

Und sonst so:

Ansonsten rede ich wieder wie doof, über mein "Backen macht Freude" Projekt. Ich habe über Ostern nämlich gaaanz viel gebacken :)

Sonntag, 18. März 2012

Folge 3: Verdreht und zugenäht

So, die dritte Folge ist aufgenommen.


Ihr könnt sie hier finden oder via itunes (siehe Seitenleiste) hören.

Stricken und Nähen

Muster, über die ich so rede:

Lintilla
Owl Baby vest
Zigzag Top von Marianne Isager
Eminence Rouge Socks

Knotentasche
Kimono von Habitual (Freies Muster, man muss die Designerin nur anschreiben!)

Meine total bekloppte Idee für die nächsten Jahre: Ich backe mich durch "Backen macht Freude" von Dr. Oetker. (Rezept für die Apfeltaschen folgt :) )

Mittwoch, 15. Februar 2012

Folge 2: Frösche

Hallo,

hier ist also die zweite Folge! Thema: Frösche ;)




Nein, nicht die Dinger am Teich sondern die, die meine Stricksachen "fressen".

Auf den Nadeln habe ich:

Die Owl Baby Vest von Jodi Haraldson aus Phildar Bamboo Laine für das Baby einer Freundin
und
Lintilla von Martina Behm aus einer Wollmeise 100% in Okzident

Geribbelt habe ich dafür

Den Vine Yoke Cardigan
(weil zu klein),
b 16-3 von Drops (weil zu wenig Garn)
und einen Moebius Schal aus Lisa Souza Garn, das ich dann überfärbt habe (Foto folgt)

Fertig sind die

Basket Check Socks aus der Little Box of Socks

Ich rede dann noch über den Quilt für meine Schwester und meinen Schwager und über eine Japanische Knotentasche.

Bei Tini on Tour stelle ich Euch heute meine Lieblings-Foodblog vor, nämlich Schöner Tag noch!
von Juliane.

Die Bücher, über die ich rede sind:
Fragile Things von Neil Gaiman und
Fool on a hill von Matt Ruff

Beides Bücher, die ich nur empfehlen kann!

Samstag, 21. Januar 2012

Folge 1: Dann mach's doch einfach

Nun gibt es mich also auch auf Deutsch und hier kommt meine erste Folge:

Klick zu Podbean (Itunes-Link ist rechts in der sidebar)

Dieses Jahr steht bislang unter dem Motto "Dann mach's doch einfach" :)
Ich mache endlich den Quilt für meine Schwester und nutze dafür den disappearing nine patch und kein log cabin mehr und auch kein paper piecing....

Was stricke ich denn gerade so?

Den Vine Yoke Cardigan von Ysolda Teague und die
Basket Check socks aus der Little Box of Socks

und gesponnen wir auch :)

Einen Merino-Biosoja Kammzug, den ich selbst gefärbt habe. Davon gibt es aber leider kein Foto :)